Etusivu > Työllisyydenhoito > Luonnollisesti töissä > In English > Auf Deutsch

Auf Deutsch

Arbeiten - natürlich!

Ziele

Green Care wird als neue soziale Dienstleistung und als aktive Intervention im finnischen Dienstleistungssystem angesehen. Das vorrangige Ziel des Projekts ist die Förderung der bezuschussten Erwerbstätigkeit durch Nutzung der natürlichen Green Care - Methoden und Ressourcen. Green Care -Aktivitäten beziehen sich auf die grüne Umgebung und fördern das Wohlbefinden und die Lebensqualität des Menschen. Green Care basiert auf wissenschaftlichen Studien über die Auswirkungen der Natur auf das Wohlbefinden. Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Gründung des Green Care - Kompetenzzentrums für die Region Pori. Priorität hat die Entwicklung von vorbeugenden und die Arbeitsfähigkeit verbessernden Methoden, von sozialen Hilfsnetzwerken und sozialer Eingliederung, sowie von Dienstleistungsstrukturen, die das Wohlbefinden unterstützen. Innerhalb des Projekts wird auch ein Pilotprojekt mit potentiellen Partnern durchgeführt, Green Care wird in der Umgebung bekannt gemacht und wissenschaftliche Untersuchungen auf diesem Gebiet werden verfolgt.

Maßnahmen

Mit innovativsten Ansätzen werden die soziale Stellung und die Beschäftigung gesellschaftlich Ausgeschlossener sowie sozial Bedürftiger verbessert. Auch deren Arbeits- und Handlungsfähigkeit wird aufrechterhalten. Im Projekt wird auf nationaler und internationaler Ebene mit Partnern dieser Branche zusammengearbeitet. Ein wichtiger Teil des Projekts sind die regional durchgeführten Green Care - Pilotversuche, durch die die Einführung der Aktivitäten gefördert wird. Regelmäßige Treffen der verschiedenen Partnergruppen, sowie die Förderung eines vielseitigen Informationsaustausches sind Teil der Einführung des Green Care-Netzwerkkonzepts. Konkrete Maßnahmen sind auch die Nutzung der Entwicklungsergebnisse, deren Einführung auf dem Gemeinde- und Verbandssektor, Schulungen, die Bestandsaufnahme der potentiellen Umgebungen, sowie deren umsichtige Entwicklung. Die Gründung des Green Care - Kompetenzzentrums der Region Pori.

Ergebnisse

Im Anschluss an das Projekt haben sich die Green Care – Methoden, gemäß internationaler Beispiele, auf dem Gemeinde- und Verbandssektor etabliert und werden den Kunden professionell und verantwortungsbewusst angeboten.

Für die Koordination wurde das Green Care - Kompetenzzentrum der Region Pori gegründet. Die Green Care - Aktivitäten wurden bekannt gemacht und neue Partnerschaften und Netzwerke mit guten Praktiken wurden geschaffen. Auch viele Instanzen konnten für die Green Care - Aktivitäten interessiert werden. Die Ergebnisse des Pilotprojekts sind richtungsweisend und bei der Durchführung wurden innerhalb der Sondergruppen die verschiedenen Ausgangspunkte und Bedürfnisse von Frauen und Männern berücksichtigt. Als Ergebnis des Projekts wurde die Rolle des dritten Sektors zur Vorbeugung von Diskriminierung in diesem Gebiet verstärkt. Die Dienstleistungen, die für die Rehabilitation genutzt werden, basieren auf wissenschaftlich belegten Studien über den Wohlfühleffekt der Natur.

Weiteres

Die mit dem Green Care - Gedanken verbundene bezuschusste Erwerbstätigkeit und ihre Entwicklung ist in Finnland in einem akuten Entwicklungsstadium. Green Care wird sich in Zukunft zu einem sehr bedeutenden Werkzeug entwickeln, um der Arbeitslosigkeit entgegenzuwirken und die Kosten, die durch Arbeitslosigkeit verursacht werden zu verringern. Die Stadt Pori mit ihren Partnern hat sich, was den Umgang mit der Erwerbstätigkeit betrifft, bewusst als Pionier profiliert und will aktiv an der Entwicklung und Etablierung der Green Care - Methoden und den damit verbundenen Dienstleistungen in diesem Gebiet beteiligt sein. Ein Schwerpunkt ist das Gebiet von Lavia, das Anfang 2015 nach Pori eingemeindet wurde.

Partner

Stadt Ulvila, Fachhochschule für Diakonie/Pori, Universität Turku/Außenstelle Pori/Studienprogramm Kultur und Landschaftsforschung (in Zusammenarbeit mit dem Satakunta Museum)